Zum Inhalt springen

Bis 15.00 h bestellt, heute verschickt

Mit Liebe gemacht

Kostenloser Versand ab 150 CHF

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Aufbewahrung und Pflege Schurwoll Yogamatten

Vor dem ersten Gebrauch empfehlen wir Ihnen, die neue Wollmatte abzusaugen, um eventuell lose Wollreste zu entfernen. Dies trifft vor allem bei nicht umsäumten Matten zu, da an den Schnittkanten gerne lose Wollfasern vom Schneiden sind.

Generell empfehlen wir, unsere Wollmatten nach Gebrauch in aufgerolltem Zustand in einer Yogatasche oder an einem dunklen Ort aufzubewahren und nicht längere Zeit liegen lassen sowie vor dauernder Sonneneinstrahlung zu schützen, da sie sonst vergilbt. So haben Sie möglichst lange Freude an Ihrer Matte.

Vor dem Gebrauch sollte die Matte kurz und kräftig aufgeschüttelt werden. Gelegentlich sollte die Matte auch kräftig ausgeklopft werden, da sich am Grunde des Wollflors gerne Staub, Flusen, Krümel usw sammeln. Die Wolle selbst nimmt aufgrund ihres Faseraufbaus kaum Geruch und Schmutz an. Allerdings hat die Schurwolle durch das Wollfett einen typischen Eigengeruch, der durchaus variieren und unterschiedlich stark sein kann. Oft genügt es aber, die Wollmatte an einem schattigen Ort auszulüften, so daß der Eigengeruch weniger wird.

Sollte der Wollflor niedergedrückt sein, hängen Sie ihre Wollmatte eine Nacht nach draußen oder in Ihr Bad, wenn Sie heiss duschen. Die Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass die Wollfaser ihre Elastizität (Sprungkraft) beibehält und der Wollflor sich wieder aufstellt. Wollmatten können auch mit Dampf aus dem Haushaltsdampfstrahlgerät (max 30 °C) aufgefrischt werden. Bitte dabei entsprechend der Bedienungsanleitung den Mindestabstand einhalten (ca. 30 cm).

An sonnigen Tagen ist auch ein kurzes Sonnenbad von 5 – 10 Minuten empfehlenswert, da die UV-Strahlung desinfizierend wirkt.