Damit Sie länger Freude an Ihrer Yogamatte haben, empfehlen wir Ihnen, folgende Dinge zu beachten:

  • Die Yogamatte immer so aufrollen, dass die farbige Oberfläche aussen ist.
  • Die Yogamatte nach dem Gebrauch an einem trockenen, vor Sonnenlicht geschützten Ort oder in einer Yogamatten-Tasche aufbewahren.
  • Bei Bedarf können Sie die Yogamatte mit einem feuchten Lappen mit einer möglichst weichen Oberfläche - wir empfehlen und verkaufen die Reinigungstücher von Jemako - abwischen. Je nach Bedarf können Sie die Matte danach mit unserem Yogamatten Spray bio einsprayen (weniger ist mehr) und trocknen lassen.
  • Die Yogamatten SuperGrip sind sensibel auf Flecken, vor allem Fettflecken von Pflegeprodukten, Cremes oder Makeup. Wir empfehlen daher, nicht direkt nach dem Eincremen auf die Matte zu gehen.
  • Sollte die Yogamatte mal stärker verschmutzt sein, kann man auch Zitronenwasser zur Reinigung benutzen. Einfach ein wenig gesiebten Zitronensaft in lauwarmes Wasser auspressen und die Matte damit gut abwischen und trocknen lassen.

Wichtiger Hinweis

Wenn Sie die Yogamatte frisch auspacken, werden Sie feststellen, dass sich die Oberfläche der Yogamatte zu Beginn fast ein wenig „pudrig“ anfühlt. Dies verschwindet aber durch den Gebrauch von selber oder Sie können die Yogamatte auch feucht abwischen.

Bitte beachten Sie, dass diese Yogamatten durch die ersten Anwendungen immer mehr Halt aufbauen. Manchmal braucht es also einfach ein wenig Geduld, bis sich das volle Potenzial der Matte entfaltet.